ERFAHRUNGSBERICHTE VON DER TRAINER-AUSBILDUNG

“Diese Ausbildung ist eine Punktlandung.”

„Die Trainerausbildung kann ich wärmstens weiterempfehlen! Zum einen war es für mich wichtig, das, was ich künftig tun werde, auf professionelle Füße zu stellen. Zum anderen wollte ich ganz viele praktische Anregungen bekommen. All das wurde in der Trainerausbildung erfüllt. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir drei verschiedene Trainer hatten, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Gerade diese Mischung aus Trainer-Charakteren hat die Woche – neben dem theoretischen Input durch das ausführliche und professionelle Kompendium – sehr spannend und abwechslungsreich gemacht. Super so. Ich kann diese Ausbildung uneingeschränkt jedem empfehlen, der in der Erwachsenenbildung tätig ist, und seiner Tätigkeit einen professionellen Rahmen geben möchte.“

Sven Heinzmann

ÜBERBLICK

Die Trainer-Ausbildung und das darauf basierende Trainer-Zertifikat erklärt.

Ausbildung - Train the Trainer (IHK)

Die Teilnehmer des Train the Trainer-Lehrgangs lernen, Lehrveranstaltungen zielgerichtet aufzubauen, Inhalte professionell zu präsentieren, Gruppen zu moderieren, sowie Konflikte aufzugreifen und konstruktiv zu lösen. Im Rahmen der Trainer-Ausbildung werden alle notwendigen didaktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Trainers praxisnah und anschaulich behandelt und gezielt weiterentwickelt. Die Ausbildung richtet sich nach den Statuten des IHK-Kodex „Qualität und Professionalität in der Weiterbildung“. Auf Wunsch kann durch eine separate Zertifizierung der Titel zum Trainer/in IHK erlangt werden.

Zertifizierung - Trainer (IHK)

Seminarleiter in Unternehmen, freie Trainer und Weiterbildner benötigen häufig eine zusätzliche Zertifizierung im Nachgang zu einer Trainerausbildung oder als weiteren Qualifikationsnachweis. Mit der Zertifizierung zum Trainer (IHK) erhalten die Teilnehmer eine schnelle, praxisrelevante und fundierte Überprüfung der persönlichen Fähigkeiten und fachlichen Kenntnisse als Trainer und Weiterbildner. Im Rahmen eines 60-minütigen Audit-Verfahrens werden für die Tätigkeit des jeweiligen Trainers relevante Schwerpunktthemen aus den Bereichen Seminardurchführung/Seminarpraxis geprüft.